Update: Sock-Sock lautet nun Beast Socket!

Im Dezember habe ich, so weit die Informationen mir zur VerfĂŒgung standen, ausfĂŒhrlich ĂŒber das Projekt von Indie Entwickler Rujik berichtet. Sock-Sock hat vor kurzen einen neuen Arbeitstitel erhalten und lautet nun Beast Socket. Der eigentlich auf 2D Grafiken spezialisierte Rujik hatte einige 3D Effekte benutzt um Wetter in 3D in einer gefĂ€lschten zwei dimensionalen … weiter

The Binding of Isaac: Test, Review

Der kleine Isaac kauert sich Ă€ngstlich zusammen. Doch dafĂŒr ist keine Zeit. Er muss ĂŒberleben und das auch im Angesicht des Grauens, dass auf ihn wartet. In so einer Situation kann er nur noch eins tun: weinen. The Bindung of Isaac ist ein Action RPG-Shooter und das „Action“ ist definitiv gerechtfertigt. Es ist zu großen Teilen ein … weiter

» 2D Spiel

Update: Sock-Sock lautet nun Beast Socket!

Dominik am 30.MĂ€rz 2020 um 21:03:02

Im Dezember habe ich, so weit die Informationen mir zur VerfĂŒgung standen, ausfĂŒhrlich ĂŒber das Projekt von Indie Entwickler Rujik berichtet. Sock-Sock hat vor kurzen einen neuen Arbeitstitel erhalten und lautet nun Beast Socket. Der eigentlich auf 2D Grafiken spezialisierte Rujik hatte einige 3D Effekte benutzt um Wetter in 3D in einer gefĂ€lschten zwei dimensionalen Welt zu simulieren. HierfĂŒr musste sich der Entwickler in 3D-Mathematik einarbeiten was ihm aber dank der Hilfe einiger Entwickler Kollegen gelang. FĂŒr die Herstellung der Eidechse, welche in den Screenshots zu sehen ist, benötigte Rujik etwa einen Monat. Was fĂŒr Laien wie uns jetzt schon fantastisch aussieht ist fĂŒr den Indie Entwickler erst der Anfang der prozeduralen Eidechsen. Durch die neuen reibungslosen WetterĂŒbergĂ€nge eröffnen sich zudem neue Möglichkeiten des Designs im spĂ€teren Spiel. Der Regen wurde ursprĂŒnglich mit Sprites erzeugt. Da aber schon 200 Tropfen die Leistung verringerten entschied sich der Solo Entwickler auf 3D Shader Effekte zurĂŒck zu greifen. Dadurch sind nun Tropfen in der GrĂ¶ĂŸenordnung von 10.000 oder mehr ohne LeistungseinschrĂ€nkungen möglich. Laut eigener Aussage sollen laut Entwickler sogar Millionen Tropfen mit noch 50 FPS funktionieren. FĂŒr die Dunkelheit gibt es einen Körnigkeitseffekt aber die GIF Formatierung lĂ€sst sie stĂ€rker aussehen als sie ist. FĂŒr die Story werden Dialoge mit Avataren eingesetzt. Auch diese entwirft Entwickler Rujik selbst. Da eine spĂ€tere Sprachausgabe sehr unwahrscheinlich zu realisieren ist wird Fieberhaft an einer Umsetzung in einer Text Engine gearbeitet. In dieser sollen vor allem die Persönlichkeiten der Charaktere besser zur Geltung kommen.

Das sind aktuell die neusten Infos zum Indie Game Beast Socket. Entwickler Rujik werkelt stĂ€ndig an diesem Projekt das sich schon jetzt grafisch deutlich von vielen anderen 2D Titeln unterscheidet. Wann es die nĂ€chsten Updates zu berichten gibt ist momentan nicht vorhersehbar. Ich bin mir aber sicher das da noch so einiges kommen wird. Genießt trotz Corona Krise den Tag und wir wĂŒrden uns freuen euch wieder demnĂ€chst auf Replaying begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (2)
0 » Indie

The Binding of Isaac: Test, Review

Dominik am 4.MĂ€rz 2013 um 11:03:44

Der kleine Isaac kauert sich Ă€ngstlich zusammen. Doch dafĂŒr ist keine Zeit. Er muss ĂŒberleben und das auch im Angesicht des Grauens, dass auf ihn wartet. In so einer Situation kann er nur noch eins tun: weinen. The Bindung of Isaac ist ein Action RPG-Shooter und das „Action“ ist definitiv gerechtfertigt. Es ist zu großen Teilen ein sehr schnelles Spiel. Dies liegt dabei nicht nur an den Gegnern, von denen einige ziemlich flott unterwegs und andere in grĂ¶ĂŸerer Anzahl ersccheinen, sondern auch an den sehr verschiedenen Angriffen, die es Isaac oft schwer machen zu ĂŒberleben. Die gesamte Geschichte von Isaac ist eine doch recht traurige. Er lebt mit seiner Mutter in einem netten Haus. Das Leben ist schön bis zu dem Tag, an dem seine Mutter anfĂ€ngt eine Stimme zu hören. Diese befiehlt ihr Isaac ihr zu opfern. In seiner Angst entdeckt Isaak nur einen Ausweg: Die FalltĂŒr die in den Keller fĂŒhrt. Im Keller muss er sich dem Grauen stellen. Die Spielewelt ist in mehrere Ebenen, mit jeweils zufĂ€llig angeordneten RĂ€umen, aufgeteilt. Am Ende einer jeden Ebene wartet auf Isaac ein Zwischenboss. The Binding of Isaac ist fĂŒr alle ab 16 Jahre freigegeben. Man sollte jedoch erwĂ€hnen, dass es kein Survival Horror Titel ist. Die comichafte Grafik und die teilweise recht skurrilen Feinde nehmen The Binding of Isaac etwas den Schrecken. Die Hintergrundmusik ist bis auf die BosskĂ€mpfe eine Mischung aus Rock und der ruhigen Musik, die aus Horrorfilmen bekannt ist. Auch ist die Idee, den kleinen Isaac mit einem endlosen Vorrat an Munition auszustatten, wenig furchterregend. Die Tatsache, dass seine TrĂ€nen und einige Bomben meist alles sind, mit denen Isaac den gefĂ€hrlich Weg durch die zufĂ€llig generierten Level beschreitet, ist auch eher belustigend. ZusĂ€tzlich zu den TrĂ€nen können jedoch noch ĂŒber 100 verschiedene Objekte mit den unterschiedlichsten Effekten gefunden und neue Charaktere freigeschaltet werden. Die Effekte sind aber nicht immer positiv. Was teilweise witzig ist – manchmal aber bei zu wenig Lebenspunkten auch zum sofortigen Tot fĂŒhren kann. Die freizuschaltenden Charaktere haben jeweils eine besondere FĂ€higkeit oder Eigenschaft, wie zum Beispiel ein zusĂ€tzliches Herz. Es lohnt sich also die komplette Welt von The Binding of Isaac zu erkunden.

Fazit:

The Binding of Isaac richtet sich besonders an alle Shooter-Fans, die RPG-Elemente und eine Comic-Grafik zu schÀtzen wissen. Aber auch Gelegenheitsspieler kommen bei The Binding of Isaac voll auf ihre Kosten. Durch seine vielen Objekte gibt es auch viel zu entdecken, jedoch ist es dadurch erforderlich, mehrere Runden zu spielen, um alles zu entdecken.

8 /10

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3)