DosBox: Anleitung & Tutorial auf Deutsch mit Video!

Wie bekomme ich meine altes DOS-Spiel unter Windows 7 oder Windows 10 zum Laufen? Diese Frage stellen sich mit Sicherheit viele Windows-Benutzer, die ihr altes SchmuckstĂŒck wieder ausgepackt haben und vorerst enttĂ€uscht wurden. Dieses Tutorial erklĂ€rt in ein paar Schritten, wie man sein alt geliebtes MS-DOS- bzw. Windows 95-Spiel vollstĂ€ndig unter Windows 7, 8.1 oder … weiter

» DosBox Windows

DosBox: Anleitung & Tutorial auf Deutsch mit Video!

Malte am 18.MĂ€rz 2010 um 18:03:02

dosanleitung

Wie bekomme ich meine altes DOS-Spiel unter Windows 7 oder Windows 10 zum Laufen? Diese Frage stellen sich mit Sicherheit viele Windows-Benutzer, die ihr altes SchmuckstĂŒck wieder ausgepackt haben und vorerst enttĂ€uscht wurden. Dieses Tutorial erklĂ€rt in ein paar Schritten, wie man sein alt geliebtes MS-DOS- bzw. Windows 95-Spiel vollstĂ€ndig unter Windows 7, 8.1 oder Windows 10 zum Laufen bekommt. Alle aufgefĂŒhrten Schritte basieren auf der DOSBox 0.74, systematisch natĂŒrlich auch mit eventuellen, neueren Versionen kompatibel.

Schau dir am besten unser Video an! 😃

–> Eine kurze Zusammenfassung befindet sich am Ende des Artikels < —

Die Grundvoraussetzung ist natĂŒrlich eine installierte Version des Programms DosBox:

http://www.chip.de/downloads/DOSBox_13015039.html

Folge einfach den Setup-Anweisungen, um das Programm fehlerfrei zu installieren.

Mounten von DatentrÀgern

Damit DOSBox alle lokalen und externen DatentrĂ€ger erkennt, mĂŒssen sie gemountet werden. „Mounten“ ist eine DOSBox interner Vorgang, es wird nichts an tatsĂ€chlichen Systemdateien verĂ€ndert.

Typ 1: Das DOS-Spiel ist bereits auf der Festplatte vorhanden

Falls sich das DOS-Spiel bereits auf der Festplatte befindet, muss der betreffende DatentrÀger gemountet werden. Befindet sich das Spiel beispielsweise im Verzeichnis (Ordner) c:\dosspiele, muss folgendes in die DOSBox-Konsole eingetippt werden:

mount c: c:\dosspiele

DosBox Anleitung Bild 1

DosBox erkennt nun den Pfad c: als c:\dosspiele. Du kannst nun versuchen, c: einzugeben. Mit dem Befehl dir wird demzufolge der komplette Ordnerinhalt von c:\dosspiele aufgelistet.

DosBox Bild 2

Sind nun jene Ordner im DosBox-Fenster einsehbar, die sich auch tatsĂ€chlich im Ordner c:\dosspiele unter Windows befinden, hat’s geklappt! Dieses Prinzip musst Du natĂŒrlich auch bei WechseldatentrĂ€gern wie USB-Sticks oder externen Festplatten anwenden.

Der Befehl zum Starten eines DOS-Spiels variiert, zum Beispiel: tomb.exe (Tomb Raider I), blood.exe (Blood – The Chosen), prince.exe (Prince of Persia) etc. Einfach das Spielverzeichnis nach einer entsprechenden *.exe-Datei untersuchen.

Falls Du das DOS-Spiel heruntergeladen hast, also nicht von CD installiert hast, ist möglicherweise zuvor eine Installation erforderlich. Diese erfolgt in der Regel durch den Befehl install.exe, zum Beispiel:

C:>BLOOD\install.exe

Folge einfach den weiteren Installationsanweisungen. Danach sollte das Spiel gestartet werden können.

Nicht vergessen: C: entspricht eigentlich dem auf der Festplatte tatsÀchlich existierenden Ordner c:\dosspiele. Im Windows-Explorer befindet sich BLOOD also in c:\dosspiele\blood

Unter UmstÀnden muss das DOS-Spiel noch konfiguriert werden (siehe unten)

Typ 2: Das DOS-Spiel befindet sich auf der CD-Rom oder auf der Diskette

Falls Dein CD-Rom Laufwerk beispielsweise den Buchstaben F: zugeteilt hat, musst Du folgendes eingeben:

mount f: f:\ -t cdrom

(Bei der Diskette tippst Du an dieser Stelle mount a a:\ -t floppy ein.)

DosBox Bild 03

Lege jetzt Dein DOS-Spiel in Dein Laufwerk bzw. Diskettenlaufwerk ein, und gebe in die Konsole F: bzw. A: ein. BestĂ€tige mit Enter. Danach kannst Du zur SelbstprĂŒfung wieder dir eingeben, um den DatentrĂ€gerinhalt aufzulisten.

Zum Installieren des Spiels muss in der Regel der Befehl install.exe eingegeben wÀhrend Du dich zum Beispiel in CD-Laufwerk F: oder Diskettenlaufwerk A: befindest, zum Beispiel:

F:>install.exe
A:>install.exe

Folge dann einfach den Installationsanweisungen. Danach wieder auf Laufwerk C: wechseln (einfach C: in DosBox eingeben) und ggf. ins Spielverzeichnis, zum Beispiel:

C:
cd C:\BLOOD

Nicht vergessen: C: entspricht eigentlich dem auf der Festplatte tatsÀchlich existierenden Ordner c:\dosspiele. Im Windows-Explorer befindet sich BLOOD also in c:\dosspiele\blood

Der Befehl zum Starten eines DOS-Spiels variiert, zum Beispiel: tomb.exe (Tomb Raider I), blood.exe (Blood – The Chosen), prince.exe (Prince of Persia) etc. Einfach das Spielverzeichnis nach einer entsprechenden *.exe-Datei untersuchen

Achtung

Falls Du ein Spiel von der CD oder Diskette installieren möchtest, musst Du ebenfalls einen lokalen (beschreibbaren) DatentrĂ€ger mounten (mount c: c:\dosspiele), wie zuvor beschrieben. Sonst gibt es fĂŒr DosBox quasi keine „Festplatte“, auf die das Spiel installiert werden kann.

Um nicht immer bei jedem Start das Laufwerk Mounten zu mĂŒssen, kannst Du den Befehl natĂŒrlich auch in die Konfigurationsdatei unter [autoexec] einfĂŒgen. Um die Konfigurationsdatei aufzurufen, musst Du das Stammverzeichnis von DosBox aufrufen und eine Datei mit dem Namen „DOSBox 0.74 Options.bat“ aufsuchen. Diese dann anklicken, und schon öffnet sich der Editor mit der DosBox Konfigurationsdatei.

(Audio) konfigurieren

Normalerweise sollte das DOS-Spiel den Audio – und alle weiteren Einstellungen – automatisch konfigurieren, sobald man die dazugehörige Setup-Anwendung startet (in der Regel die setup.exe). Andernfalls ist es ratsam, folgende Audiokonfiguration zu verwenden, anhand des Beispiels Blood – The Chosen:

DosBox Bild Audio 1

Bei der Option „Music Device“ wird grundsĂ€tzlich die Einstellung „Sound Blaster“ empfohlen. Falls das DOS-Spiel bereits ĂŒber den „Wave-Blaster“ verfĂŒgt, kann dieser ebenfalls getestet werden.

Zusammenfassung

Als erstes mounte ich den Pfad, worin sich das Spiel befindet, bzw. wĂ€hle einen ĂŒbergeordneten Ordner, in dem sich all meine DOS-Spiele befinden. Folgendes in die DosBox nacheinander eintippen:

Z:>mount c: c:\dosspiele
Z:>c:

C: in der DosBox entspricht eigentlich dem auf der Festplatte tatsÀchlich existierenden Ordner c:\dosspiele. Das zu installierende Spiel soll also nach C:\dosspiele installiert werden.

Jetzt rufe ich den Installer des Spiels auf. Die Installationsdateien befinden sich auf CD-ROM. Dazu mĂŒssen folgende Befehle eingegeben werden:

C:>mount f: f:\ -t cdrom
C:>F:

F: natĂŒrlich mit dem Laufwerksbuchstaben Deines CD-Laufwerks ersetzen!

Falls sich das DOS-Spiel auf der Diskette befindet:

C:>mount a: a:\ -t floppy
C:>A:

Nun starte ich die Installation:

F:>install.exe (Enter)

Zumeist lautet der Befehl zur Installation ganz einfach install.exe. Nach erfolgreicher Installation wechsel ich zunÀchst wieder auf C: und dann direkt ins Spielverzeichnis per cd (call directory), in meinem Fall:

F:>C:
C:>cd Blood
C:>Blood

Anschließend ist unter UmstĂ€nden eine Konfiguration erforderlich. Dazu gebe ich in die Konsole den „Setup“-Befehl des Spiels ein. Dieser lautet normalerweise setup.exe

Jetzt konfiguriere ich den Sound, ggf. die Steuerung sowie die Grafik. Nun verlasse ich den Setup wieder und starte das Spiel mit dem entsprechenden Befehl,

C:>Blood\blood.exe

Fertig!

Tipps und Kniffe

CPU-Geschwindigkeit

STRG + F11 hat eine geringere CPU-Geschwindigkeit zur Folge.
STRG + F12 hat eine höhere CPU-Geschwindigkeit zur Folge.

Vollbildmodus

DrĂŒckt ALT + Eingabe um in den Vollbildmodus zu wechseln.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 3.4/5 (16)