R├╝ckblick: Duke Nukem 3D (DOS)

1996 erschien Duke Nukem 3D, der bereits dritte Teil, auf Basis der damals modernen Build-Engine. Raycasting ist das Schlagwort, was eine dreidimensionale Darstellung verschiedener Objekte aus der Ego-Perspektive erlaubt. Je nach Sichtwinkel erlaubt die Engine die Darstellung von einfachen 2D Elementen als gef├Ąlschte 3D Elemente. Heutzutage vergleichbar mit der Tessellation, nur dass aus einfachen 2D … weiter

» Duke3D

R├╝ckblick: Duke Nukem 3D (DOS)

Malte am 9.M├Ąrz 2010 um 08:03:34

1996 erschien Duke Nukem 3D, der bereits dritte Teil, auf Basis der damals modernen Build-Engine. Raycasting ist das Schlagwort, was eine dreidimensionale Darstellung verschiedener Objekte aus der Ego-Perspektive erlaubt. Je nach Sichtwinkel erlaubt die Engine die Darstellung von einfachen 2D Elementen als gef├Ąlschte 3D Elemente. Heutzutage vergleichbar mit der Tessellation, nur dass aus einfachen 2D Texturen nun tats├Ąchlich 3D Objekte entstehen. Zwar eine durchaus beliebte Engine, Leveldesigner taten sich aber schwer, da Senkrechtes nach oben oder nach unten schauen nicht m├Âglich war. Lediglich mit mehreren Tricks, die auch bei Duke Nukem 3D eingesetzt wurden, kann dem Spieler eine voll-dimensionale Geometrie vorgegaukelt werden. Zeit ├╝bliche „Billboards“ verwendet die Engine ebenso. Die Gegner- oder andere Mitspieler sowie Objekte sind vollst├Ąndig in 2D dargestellt, und bewegen sich in Richtung des Blickes. Blood hingegen verwendete schon sogar eine Fr├╝he Version der Voxel-Technik. Sah man dem Spiel ├╝berhaupt nicht an. Die Build-Engine erm├Âglichte ebenso einen innovativen Mehrspieler-Modus. Duke Nukem 3D hat einen. Damals reichte bereits ein einfaches 28.8 Kpbs Modem aus, und das war schon ein schnelles St├╝ck.

Duke Nukem 3D an sich spielt in einem fiktivem SciFi-Szenario. Eine von Aliens ├╝berfallene Welt muss befreit werden, und damit sich der Duke nach einem harten Arbeitstag auch mal erholen kann, muss der Spieler attraktive Frauen f├╝r’n Duke befreien. Das war’s? Das war’s! Trotzdem macht Duke Nukem 3D nach wie vor h├Âllisch viel Spa├č. Schon in der ersten Mission steht dem Spieler nicht nur ein kleines Au├čenlevel zur Verf├╝gung, auch ein gro├čes Casino ist frei erkundbar. Die Suche nach kleinen Easter-Eggs‘ oder versteckten Waffen, die sich in gerade einem h├Âheren Schwierigkeitsgrad stark bezahlt machen. Dem Duke stehen ├╝brigens eine Vielzahl von Waffen zur Verf├╝gung: Pistole, MGs, Schrotflinte, Raketenwerfer. Das ├╝bliche halt. Aber auch fiktive Waffen kann der Duke einsetzen. Den „Shrinker“ (Aliens werden um ein Vielfaches verkleinert. Manche unter Euch werden sich ├╝ber’s Zertreten der Aliens dann am├╝sieren. Ich auch!) oder den „Freezer“ (Aliens frieren ein). In gr├Â├čeren Au├čenlevels steht dem Spieler sogar ein Jetpack zur Verf├╝gung. Tja, aber was w├Ąre der Duke ohne ’nen coolen Spruch? Hier eine kleine Sammlung seiner Lieblingsspr├╝che:

httpv://www.youtube.com/watch?v=-fwp8QrK1V4

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3)