Ghost Knight Victis – entwickelt im Alleingang!

Der kommerzielle Entwickler Ferdinand Joseph Fernandez ist ein kreativer Allrounder. Neben der Erstellung von 3D-Grafiken dem Verfassen von Geschichten musiziert er auch gerne und entwickelt ganz nebenbei sein Third-Person-Action-Rollenspiel Ghost Knight Victis. Das Spiel wird die Geschichte eines Mannes erzĂ€hlen der an einer tödlichen Krankheit leidet. Doch die in ihm schlummernde Pein hat auch seine … weiter

» Ghost Knight Victis

Ghost Knight Victis – entwickelt im Alleingang!

Dominik am 4.Januar 2018 um 12:01:59

Der kommerzielle Entwickler Ferdinand Joseph Fernandez ist ein kreativer Allrounder. Neben der Erstellung von 3D-Grafiken dem Verfassen von Geschichten musiziert er auch gerne und entwickelt ganz nebenbei sein Third-Person-Action-Rollenspiel Ghost Knight Victis. Das Spiel wird die Geschichte eines Mannes erzĂ€hlen der an einer tödlichen Krankheit leidet. Doch die in ihm schlummernde Pein hat auch seine Vorteile. So erhĂ€lt der unbekannte Held ungeahnte magische KrĂ€fte die ihn in magische RĂŒstungen verwandeln lassen. Jedoch verschlimmert sich sein Gesundheitszustand jedes Mal wenn er die funkelnden RĂŒstungen an seinem Leib trĂ€gt. Wir als Spieler werden im fertigen Spiel sicherstellen mĂŒssen das wir den letzten Boss besiegen bevor das zu spielende Jahr zu Ende geht. Wie das ganze genau ablaufen wird können wir aufgrund mangelnder Informationen leider nicht sagen. Sicher ist dass die Transformation in die RĂŒstungen ein Geheimnis des Helden sein wird um nicht seine Freunde und seiner Liebsten zu gefĂ€hrden. Es werden aber im Verlauf des Spieles Charaktere mit Ă€hnlichen Krankheitsbildern auftauchen, die unseren Helden dann unterstĂŒtzen oder sich gegen ihn stellen werden. Laut dem in Philippinen lebenden Fernandez ist Ghost Knight zu einem gewissen Grad eine Reflexion seines eigenen Lebens. Die Hauptinspiration fĂŒr sein Spiel fand der Entwickler allerdings im henshin Hereo genre mit Titeln wie etwa Kamen Rider, Karas und Garo. Da der Modellierer und Programmierer bereits CTO bei der in Manila registrierten Firma DreamLrdsDgtal ( Content for a Digital World ) ist, entwickelt er sein Spiel im Alleingang und möchte diesbezĂŒglich auch kein weiteres Studio grĂŒnden und ist auch nicht auf der Suche nach UnterstĂŒtzung.

Technisch wird das Spiel mit der Unity 3D Engine umgesetzt. FĂŒr die Konzept Art werden die Zeichnungen mithilfe eines Grafik tablets und Photoshop realisiert. FĂŒr die Gestaltung der 3D Modelle kommen Blender und fĂŒr die Texturen Substance Painter zum Einsatz. Momentan veröffentlicht Fernandez verschiedene Versionen von Prototypen. In der aktuellen Demo Version können die Feinde noch nicht zurĂŒckschlagen was sich aber laut Entwickler bald Ă€ndern wird. Aktuell experimentiert der Entwickler an einer Kamerasteuerung die sich in zwei Stilen unterscheidet. Der Dark Souls Stil: Die Kamera bleibt hinter dem Spieler zurĂŒck, wenn man einen Gegner im Ziel hat. Der zweite Stil wird der Top-View-Stil: Die Kamera wird verkleinert und bleibt oberhalb des Ziels, wenn man einen Gegner anvisiert. Bereits beide wurden in das Spiel integriert. Um zwischen den Ansichten zu wechseln muss man lediglich das Steuerungskreuz auf dem Gamepad nach links bedienen. Ghost Knight Victis benötigt zum einwandfreien Laufen eine DirectX11 fĂ€hige Grafikkarte. Sollte die Grafikleistung nicht dafĂŒr ausreichen taktet das Spiel automatisch auf eine DirectX9 Version herunter. Es wird zwar eine Tastatursteuerung unterstĂŒtzt aber optimal ist das Spiel fĂŒr den Gamepad ( oder Xbox360 Controller ) ausgelegt. Auf Ă€lteren Systemen kann es zu unangenehmen Frame EinbrĂŒchen kommen. An diesem Problem wird derzeit aber intensiv gearbeitet.

Eine erste spielbare Demo ist bereits verfĂŒgbar.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3)
0 » Indie