Vorschau: Ascolon – Keeper of the Seven Keys

Es war nach der Vollendung der Erschaffung des Universums.¬†Fizul, einer der G√∂tter, der an der Erschaffung beteiligt war bekam verschiedene¬†Planeten zugewiesen, die fortan als Spielwiese f√ľr seine Kinder dienen sollten. Tandur, der missratenste Z√∂gling unter Fizuls Kindern bekam den Planeten Erde.¬†Nachdem sich Tandur Jahrtausende lang alleine auf dem Planten besch√§ftigt hatte,¬†war es ihm langweilig geworden … weiter

» Goblin

Vorschau: Ascolon – Keeper of the Seven Keys

Dominik am 22.Juli 2012 um 11:07:00
Es war nach der Vollendung der Erschaffung des Universums.¬†Fizul, einer der G√∂tter, der an der Erschaffung beteiligt war bekam verschiedene¬†Planeten zugewiesen, die fortan als Spielwiese f√ľr seine Kinder dienen sollten.
Tandur, der missratenste Z√∂gling unter Fizuls Kindern bekam den Planeten Erde.¬†Nachdem sich Tandur Jahrtausende lang alleine auf dem Planten besch√§ftigt hatte,¬†war es ihm langweilig geworden und er √ľberredete seinen Vater eine neue Besch√§ftigung¬†f√ľr ihn zu erschaffen, „den Menschen“. Sein Vater wies ihn an gut auf sein neues Spielzeug¬†aufzupassen und es nicht zu zerst√∂ren oder zu besch√§digen. Doch Tandur war b√∂se und
es gefiel ihm die Menschheit zu qu√§len und sie dazu zubringen, sich gegenseitig in Kriegen¬†dahin zu metzeln. Als sein Vater sich nach Jahrtausenden aufmachte um seinen Sohn und¬†sein damals erschaffenes Spielzeug zu begutachten, konnte er seinen Augen nicht trauen,¬†welch gro√ües Leid und welchen Schmerz sein Z√∂gling √ľber die Menschheit gebracht hatte.¬†Zur Strafe verwandelte er seinen Sohn in das Bildnis seiner schwarzen Seele und √ľberreichte¬†den Menschen sieben Schl√ľssel. Diese sieben Schl√ľssel waren f√ľr eine magische T√ľr, die¬†den Zugang zu einem Unterirdischem Verlie√ü freigeben sollte. Sollte es der Menschheit
gelingen Tandur zu besiegen und in diesem Verlie√ü einzuschlie√üen, w√ľrde es den Menschen¬†erspart bleiben, f√ľr die n√§chsten 2000 Jahre unter den Folterungen des Gottes Tandur zu
leiden. Nach diesem Zeitpunkt soll ein gro√üer Krieger geboren werden, durch dessen Hand¬†Tandur sein Leben verlieren w√ľrde. Es gelang den Menschen Tandur und seine¬†Gefolgschaft zu √ľberw√§ltigen und ihn in seinem dunklen Verlie√ü einzuschlie√üen.¬†Fortan √ľbernahmen die „Kontar“ die Aufgabe √ľber diese 7 Schl√ľssel zu wachen und sie¬†beim Erscheinen des gro√üen Kriegers¬† an diesen zu √ľbergeben, damit er Tandur vom Leben¬†zum Tod bringen konnte.¬†Nach 2000 Jahren wurde nach der alten Prophezeihung nun der gro√üe Krieger „Ascaron“¬†geboren. Doch bevor er seinen Auftrag vollenden konnte w√ľrden die 7 Schl√ľssel von¬†den „Kontar“ entwendet und von den Gefolgsleuten¬† Tandurs in die 7 geheimen Katakomben¬†von „Candar“ gebracht und versteckt, um beim Erreichen der gro√üen Jahrtausendwende¬†Tandur seine Freiheit und seine Macht zur√ľck zu geben.¬†Ascolon mu√ü, um das Verderben aufzuhalten die 7 Schl√ľssel zur√ľck holen und sich¬†damit aufmachen Tandur in seinem dunklen Verlie√ü zu t√∂ten.

 

 

Urspr√ľnglich unter den Projektnamen Ascalon im Jahr 2009 gestartet befindet sich ein weiteres Gemeinschaftsspiele Projekt bei der 3DGS Hobbyschmiede in Entwicklung. Mittlerweile, aufgrund von absehbaren Lizenzproblemen,¬† in Ascolon Keeper of the seven Keys unbenannt hat sich das Spiel zu einem echten Blickfang in den Hack&Slay Produktionen privater Entwickler gemausert. Wie bei allen anderen Baustellen der Hobbyschmiede wird auch Ascolon mit dem 3D Gamestudio entwickelt. F√ľr die Animationen und Bone Anpassungen wird auf die Quelltextentwicklungsumgebung MED zur√ľckgegriffen.¬†F√ľr mehr Realismus in Effekten wird auf ein umfassendes Partikelsystem gesetzt. Um das Terrain lebendiger gestalten zu k√∂nnen hat das Team einen eigenen Code daf√ľr geschrieben um Gr√§ser ein nat√ľrliches Verhalten bei Windz√ľgen zu geben. Zudem befinden sich mehrere Shader im Einsatz die vor allem Wasseroberfl√§chen besser simulieren sollen. Das Spielerinterface erinnert ein St√ľck weit aus dem RPG Kollegen “ Turm der Gezeiten “ und auch die Textmeldungen des Questsystems , die Grafiken des Inventars und einige Modelle wurden aus dem Projektsbruder entwendet. Da beide Spiele aber von der selben Schmiede entwickelt werden und es sich au√üerdem um gemeinschaftliche Hobbyprojekte ohne kommerzielle Hintergr√ľnde handelt d√ľrfte das keinen st√∂ren. Wann eine Vollversion zu Ascolon erscheinen wird ist leider nicht vorhersehbar. Auf der offiziellen Seite des Entwicklers gibt es aber schon einige Testversionen die man anspielen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (4)
0 » Indie