RĂŒckblick: Jurassic Park 2 – The Chaos Continues (SNES)

Hersteller: Ocean Software Release: 12. November 1994 Produktionsjahr: Unbekannt Plattformen: Super Nintendo System, Gameboy Genre: Jump`n Run Basierte Engine: Unbekannt Handlung \ Spielverlauf \ Informationen : Als Erstes möchte ich anmerken das Jurrasic Park 2 The Chaos Continues  nichts mit dem 1997 erschienenen Nachfolger Film The Lost World zu tun hat. Es handelt sich hier … weiter

» John Hammond

RĂŒckblick: Jurassic Park 2 – The Chaos Continues (SNES)

Dominik am 29.April 2011 um 23:04:39

Hersteller: Ocean Software

Release: 12. November 1994

Produktionsjahr: Unbekannt

Plattformen: Super Nintendo System, Gameboy

Genre: Jump`n Run

Basierte Engine: Unbekannt

Handlung \ Spielverlauf \ Informationen : Als Erstes möchte ich anmerken das Jurrasic Park 2 The Chaos Continues  nichts mit dem 1997 erschienenen Nachfolger Film The Lost World zu tun hat. Es handelt sich hier um einen sekundĂ€ren Part (des Videospiels) welcher Geschichtlich gesehen 1 Jahr nach dem Vorfall des Films Jurrasic Park spielt. Nach der Zerstörung des Parks hat sich InGen`s DNA Verfahren zur ZĂŒchtung von Urzeitwesen herum gesprochen. Zu Jurassic Parks  GrĂŒnder John Hammonds Pech hat gerade der Konkurrent seiner Firma Biosyn den Weg nach Isla Nublar gefunden. Mit dem Wissen des genauen Standortes vom ehemaligen Dino Park sendet Biosyns FĂŒhrung eine von Wissenschaftlern begleitete Söldnertruppe um die herumlaufenden Dinosaurier einzufangen und insgeheim den Park zu ĂŒbernehmen. Hammond handelt sofort und sendet Dr. Alan Grant sowie einen ehemaligen US Army Sergeant nach Nublar mit dem Auftrag Biosyns Plan zu stoppen und gefĂ€hrtete Saurier in Sicherheit zu bringen ( dies betrifft ĂŒberwiegend Pflanzenfresser der kleineren Gattung).

Kaum starte ich das Spiel, so stöbere ich erstmal im OptionsmenĂŒ herum und stelle die Sprachausgabe (bzw. Text-) auf Deutsch. Meinen ersten Fehler habe ich dabei auch gleich begangen , ich hĂ€tte die Schwierigkeit ebenfalls herunterschrauben sollen denn The Chaos Continues ist  alles andere als einfach. Leider bin ich im Moment etwas einsam  unterwegs weswegen ich den 2 Player Modus wohl vergessen kann, aber ein schwer Bewaffneter Alan Grant wird auch alleine mit den ganzen Gefahren im Park klarkommen ,oder? Es stehen 6 Missionen zur Auswahl sodass es auf den ersten Blick scheint als sei nichts mehr frei zu spielen. Nun haben wir freie Wahl und nehmen eine Missiom mit dem Codenamen High Ptera, das ich in diesem Moment ins Chaos stĂŒrzen werde hatte ich nicht geahnt. Ich spiele also in einem Gebirgspass und muss versuchen eine vom Unwetter beschĂ€digte Funkantenne zu finden und sie vor den heran nahenden Biosyn Söldnern in Sicherheit zu bringen. Mit meinen Charakter stehen uns insgesamt 3 MunitionsvorrĂ€te zur VerfĂŒgung : BetĂ€ubungspfeile, Stahlkugeln und eine Art Schrottgeschoss. Bis auf die Pfeile sind die anderen Projektile nicht endlos ,weshalb man sie etwas ĂŒberlegt einsetzen sollte. Die Gegnergruppe die man auf solch einen Sturmgipfel antrifft sollte man am besten mit dem normalen Sturmgewehr erledigen. Allerdings gibt es verschiedene Sauriertypen so können kleinere Ungeziefer mĂŒhelos mit BetĂ€ubungsmunition in den ewigen Schlaf versetzt werden,wĂ€hrend grĂ¶ĂŸere Exemplare wie etwa Raptoren dann doch  auf die HĂ€rtere Tour stehen. So aber nun zurĂŒck zu meiner Mission. Es gestaltet sich nicht ganz so einfach wie ich es mir vorgestellt hatte ,denn meinen Feinde greifen aus dem Nichts an und die Steinernen Passagen haben auch die ein oder andere HĂŒrde zu bieten. So schwindet mein Gesundheitsbalken mit jedem Sprung den ich weiter nach oben mache, bis der letzte Flugsaurier mich in den Abgrund befördert. Nach mehrmaligen versuchen hatte ich es dann auch gelassen und bin auf eine andere Mission gewechselt. Diesmal gilt es eine Anlage die von Biosyn besetzt wurde zu befreihen. Mit dem Sturmgewehr ballere ich mich mĂŒhelos durch die dunklen Korridore bis die Gegnerpalette wechselt und ich nun in Kombination von Jump`n Run Einlagen Hindernisse unter schweren Beschuss ĂŒberwinden muss.

Jurassic Park 2 sieht auf den ersten Blick wie jedes andere Shoot`em Up aus doch der Schwierigkeitsgrad ist in manchen Levels wirklich sehr Hoch, was vor allem auch dadurch unterstĂŒtzt wird ,dass es mit jedem weiteren Spielverlauf immer weniger Munition und Medikits gibt. Die Feinde die man im Spiel antrifft sind meistens freigelassene Dinosaurier sowie andere Urzeitwesen wie etwa rießige Insekten und Mitglieder der Biosyn Expedition. Besonders die Raptoren unter den Dinos sind sehr nervig ,da diese besonders schnell angreifen und man ihren Attacken nur dann ausweichen kann wenn man rechtzeitig darĂŒber springt. Die Levels sind sehr vielseitig und immer mit gut passender Hintergrundmusik belegt. Obwohl in 2D Grafik dargestellt gibt es immer wieder Möglichkeiten durch TĂŒren oder anderen ZugĂ€ngen das Terrain in Frontalansicht zu verlassen. Der Einsatz der Munition ist Situationsbedingt weshalb man  diese immer zu den Gegnertypen anpassen sollte. Die zahlreichen Geschicklichkeitseinlagen forden gutes Timing. Trotz der Auswahl der vielen EinsĂ€tze gibt es neue Missionen freizuspielen,allerdings erst dann wenn man jede der Startkapitel erfolgreich beendet hat.  Jurrasic Park 2 The Chaos Continues ist ein gut gelungenes Spiel welches seiner Zeit viele Technische MaßstĂ€be setzte ua. das Synchronisierte Opening. AnfĂ€nger werden einige Zeit brauchen um sich einzuspielen da manche Missionen im 1 Player Modus fordernd sind, sobald man aber  die Levels besser kennt dĂŒrfte die Schwierigkeit immer weiter abnehmen. Leider konnte ich den Multiplayer nicht anspielen ,in diesem dĂŒrfte der Spielspass in die Höhe schiessen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.6/5 (7)