Ultima 9: Ascension im Retro-Test (Review)

„Avatar, wachen Sie auf!¬†Der Guardian ist in Britannia eingefallen, und Lord British hat Sie zu Ihrem letzten Abenteuer gerufen!“ Tja, da sind wir: Frisch aufgestanden und vielleicht noch etwas verschlafen.¬†Zumindest stehen wir mit unserem Alter Ego, dem Avatar, in entsprechend leichtem Nachtgewand neben dem Bette.¬†Nebst der doch sehr h√∂flich wie f√∂rmlichen Anrede des Erz√§hlers werden … weiter

» Klassik-Test

Ultima 9: Ascension im Retro-Test (Review)

throgh am 2.März 2013 um 11:03:49

„Avatar, wachen Sie auf!¬†Der Guardian ist in Britannia eingefallen, und Lord British hat Sie zu Ihrem letzten Abenteuer gerufen!“

Tja, da sind wir: Frisch aufgestanden und vielleicht noch etwas verschlafen.¬†Zumindest stehen wir mit unserem Alter Ego, dem Avatar, in entsprechend leichtem Nachtgewand neben dem Bette.¬†Nebst der doch sehr h√∂flich wie f√∂rmlichen Anrede des Erz√§hlers werden wir durch illustres Vogelgezwitscher von drau√üen und dem anbrechenden Tage geweckt.¬†Hat man es bereits am Titel erkannt?¬†Ja, in diesem Blogeintrag geht es um Eines der letzten Werke der Firma „Origin“.¬†Basierend auf der Idee von Richard Garriott alias „Lord British“¬†erschuf das Unternehmen die Welt von „Ultima“, in deren Erz√§hlung wir als Erdenb√ľrger in einer anderen Welt den Einwohnern gegen die M√§chte der Finsternis zu Hilfe eilen.¬†Nun ist der letzte Teil der Saga auch auf GOG erh√§ltlich und somit auch Anlass f√ľr ein kurzes Res√ľmee.

Inhalt

Wie im Intro bereits angek√ľndigt: Der Guardian als finsterer Gegenspieler des Avatars hat es erneut geschafft Britannia in arge Bedr√§ngnis zu bringen.¬†In diesem Fall sind die acht Tugenden gef√§hrdet wie auch korrumpiert.¬†Auf uns als „Avatar“wartet also die Aufgabe die Schreine und verbundene Tugenden zu reinigen.¬†Wie jetzt, das war es schon?¬†Nein, keineswegs.¬†Vorweg sei gesagt, dass „Ultima 9“¬†gleich zu Beginn eine ordentliche Portion Freiheit anbietet.¬†Man kann schon allein das Haus des Avatars mit Geduld erkunden und entdeckt allerlei Andeutungen und Verweise auf andere Spiele von Origin und EA.¬†Etwas traurig hierbei ist allerdings, dass „Origin“¬†auch zugleich der Name der DRM-Ma√ünahme wie auch Onlineplattform seitens EA geworden ist.¬†Die eigentliche Firma hat hiermit aber nichts mehr zu tun.¬†Deren Erbe findet sich eben hier in diesem Spiel.

Was erwartet mich denn √ľberhaupt in „Britannia“?¬†Das kann man so adhoc gar nicht einmal sagen.¬†Vielleicht w√ľrde es am Besten passen, wenn man schlicht erw√§hnt, dass es reichlich Abenteuer und Entdeckungen gibt.¬†„Ultima 9“¬†ist hierbei ganz und gar nicht linear und bietet auch einfach nur M√∂glichkeiten durch die Landen zu streifen.¬†Was es dann mit dem Guardian und den verdorbenen Schreinen wie auch Tugenden auf sich hat, erf√§hrt man durch die Gespr√§che mit den Einwohnern.¬†Und man entdeckt wirklich ungeheuerliche Dinge.¬†So besuchen wir im Verlauf der Geschichte eine Stadt der Magie, werden Zeugen einer Zivilisation der Gargoyles am Rande der Vernichtung und folgen den Spuren der Vernichtung eines Drachen.¬†Und das sind nur einige H√∂hepunkte.¬†Hatte ich schon die gute Raven nebst dem Dorf der Piraten in einer Bucht erw√§hnt?¬†Und das Schiff des Avatars, mit welchem wir uns √ľber weitere Entfernungen bewegen?¬†„Ultima 9“¬†ist ein wundersch√∂ner Klassiker mit einer eher klassisch angehauchten Atmosph√§re.¬†F√ľr Freunde der schnellen „Action“¬†vielleicht nur bedingt geeignet, jedoch f√ľr den Genie√üer umso mehr.¬†Man sollte also auch etwas Zeit mitbringen, um „Britannia“¬†kennenzulernen.

Atmosphäre und Spielmechanik

Wie zuvor erw√§hnt: „Ultima 9“¬†ist ein Spiel f√ľr Genie√üer.¬†Schnelle Action findet sich hier vielleicht in den K√§mpfen, aber ansonsten kann man sich auch etwas Zeit nehmen.¬†Gerade bei dem Erkunden der „Dungeons“¬†und der dort lauernden Fallen ist auch dies nicht gerade unwichtig.¬†Direkt noch auf der guten alten „Erde“¬†wird man schon mit einem der zentralen Elemente konfroniert: Der Entscheidung.¬†Das Spiel legt hier gro√üen Wert auf die Entscheidung des Spielers bzw.¬†Avatars und signalisiert dies auch bei der Art der Charaktererstellung, die nicht durch Werte an sich, sondern durch eine Zigeunerin geschieht.¬†Die Dame stellt entsprechende Fragen, zu welchen man entsprechende Antworten geben kann.¬†Hieraus resultiert dann quasi die Charakterklasse.¬†Das Spiel ist somit auch ein wirkliches ROLLENSPIEL.¬†Nat√ľrlich machen Werte auch einen Bestandteil eben besagten Genres aus.¬†Jedoch ist ein Rollenspiel nicht gekennzeichnet durch das Streben nach eben besseren Werten, sondern durch das Erleben der Welt durch die Augen eines Charakters.¬†So nimmt „Ultima 9“¬†dies dem Spieler aus der Hand.¬†Keine gute Entscheidung?¬†Nun in meinen Augen die Beste, die „Origin“¬†hier treffen konnte.¬†Es gibt zwar auch reichlich Kleidungsst√ľcke, aber auch Gegenst√§nde haben nicht den Stellenwert, wie sie es bei modernen Vertretern unter Umst√§nden haben.¬†Jedem bleibt selbst √ľberlassen, wie er sich der Spirale an Gegenst√§nden hingeben m√∂chte.¬†Allerdings ist in „Ultima 9“¬†erkunden und erforschen an der Tagesordnung.

So bestaunt man schlicht die m√§chtige Architektur der Stadt der Gargylen oder zieht das Schwert in einem finsteren Kellerloch in Erwartung furchtbarer Fallen und Gegner um die Ecke.¬†Das Spiel gewinnt seine Atmosph√§re durch die vielen kleinen Details.¬†Ich kann mich durchweg daran erinnern damals noch mit einer 3DFX-Karte ger√ľstet mehrfach nur auf einer Klippe gestanden und die Bahnen der virtuellen Sonne beobachtet zu haben.¬†Das allein f√ľr mehrere Stunden mit offenem Mund und dem leisen Wort „WAHNSINN“¬†auf den Lippen.¬†Nun ja, die Zeit ist vergangen und doch hat das Spiel bis heute nichts davon einb√ľ√üen m√ľssen.¬†Vielleicht hierzu noch ein Video aus der damaligen Ausgabe der GameStar?

Nein, keine Sorge: Das Spiel ruckelt nicht mehr auf heutigen PCs. Im Gegenteil läuft es außerordentlich gut.

Grafik und Sound

Auch „Ultima 9“¬†ist definitiv ein „Good Old Game“.¬†Die Sch√§rfe der Texturen ist im Vergleich zu heutigen Spielen auch kaum ein Vergleich.¬†Ist das Spiel deswegen jetzt h√§√ülich?¬†Nein, die vielen kleinen Details und die liebevolle Ausgestaltung der Welt machen direkt von Angebinn bis zum Ende des Spiels Freude.¬†Ja auch die etwas altert√ľmlich erscheinende Musik ist ein Genu√ü.¬†Auch wenn dies im GameStar-Video anders erscheinen mag.¬†„Ultima 9“¬†ist nat√ľrlich kein „Skyrim“, aber die durchweg sch√∂ne Spielwelt und eine gute Vertonung machen das Spiel zu einem echten Erlebnis.

Res√ľmee

Das waren noch Zeiten, so m√∂chte ich jetzt allerdings nicht enden.¬†Viel eher mit einer weiteren Empfehlung: Jeder Cent ist gut investiert in „Ultima 9“.¬†Man kann sich in der Welt verirren, kann aber auch jederzeit wieder auf den allg.¬†Weg zur√ľck finden.¬†Nebenher sei auch erw√§hnt, dass die Geschichte des Spiels sehr tief erz√§hlt wird.¬†Also auch mit fein animierten Zwischensequenzen und das Ende, welches ich hier an dieser Stelle nicht verrate, l√§sst doch die eine oder andere Tr√§ne flie√üen.¬†So war es zumindest bei mir als ich mit meinem Avatar dann kurz vor Abschluss stand und sich all die Weggef√§hrten, welche man √ľber wirklich mehr als 80 Spielstunden getroffen hat, nochmals zum Abschied versammelt hatten. Eindringlich erz√§hlt und der Titel „Ascension“¬†wurde auch nicht umsonst gew√§hlt.¬†So verbleibt die Wahl, denn „Ultima 9“¬†bietet auch als Originalverpackung reichlich Extras.

Allein deswegen nenne ich das Spiel immer auch bei Vergleichen zu heutigen Standards, bei welchen man schon froh sein kann ein d√ľnnes Handbuch in der DVD-Verpackung zu bekommen.¬†Ich bin froh, dass ich den Schritt gemacht und mir damals noch die Originalverpackung zugelegt habe.¬†Allein die Landkarte ist wundersch√∂n.¬†Und nur zu gern habe ich die Fassung von GOG erworben.¬†Der Grund?¬†Schlicht und einfach: Meine Fassung ist deutsch.¬†Die von GOG ist nat√ľrlich Englisch und nichts ist sch√∂ner als auch einmal den Vergleich zu haben.

8,5 /10

Einen tollen Videopodacst rund um Ultima gibt es auch diesmal auf StayForever: Hier klicken!

Link zur GOG-Gamecard „Ultima 9: Ascension“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (4)