Riddick: Assault on Dark Athena im Retro-Test (Review)

„Aber diese neue Pr√§mie auf meinen Kopf, von einem heiligen Mann, einem Typen dem ich mal den Hals gerettet hatte …¬†tja, Lektion gelernt.¬†Das Wort FREUND ist gestrichen.¬†Es kann nur b√∂se enden, wenn man jemanden zu dicht an sich ran l√§sst …¬†b√∂se f√ľr sie!“ Wie soll man einen absoluten Antagonisten beschreiben, der soviel „Coolness“¬†–¬†um dem Neudeutschen … weiter

» Riddick

Riddick: Assault on Dark Athena im Retro-Test (Review)

throgh am 28.Februar 2013 um 15:02:58

„Aber diese neue Pr√§mie auf meinen Kopf, von einem heiligen Mann, einem Typen dem ich mal den Hals gerettet hatte …¬†tja, Lektion gelernt.¬†Das Wort FREUND ist gestrichen.¬†Es kann nur b√∂se enden, wenn man jemanden zu dicht an sich ran l√§sst …¬†b√∂se f√ľr sie!“

Wie soll man einen absoluten Antagonisten beschreiben, der soviel „Coolness“¬†–¬†um dem Neudeutschen die Ehre an dieser Stelle zu geben –¬†ausstrahlt, dass die eigentlichen Protagonisten neben ihm teils schon verblassen?¬†Ist die Figur „Riddick“¬†eine reine Mode-Erscheinung bzw.¬†eine Selbstdarstellung f√ľr den Schauspieler Vin Diesel?¬†Oder steckt dahinter doch etwas mehr?¬†Vielleicht der Wunsch eines Jeden doch mal den „Bad Boy“¬†spielen zu k√∂nnen?¬†Den kompromisslosen Egoisten?¬†Ist Riddick denn ein Egoist?¬†Ich w√ľrde vorschlagen wir beleuchten gemeinsam in diesem Review Spiel, Welt und die Figur bzw.¬†Rolle, welche wir als Spieler √ľbernehmen.

Die Figur „Richard P.¬†Riddick“

Geschaffen initial im Film „Ptch Black: Planet der Finsternis“¬†wurde Riddick dem internationalen Publikum als absoluter Antiheld vorgestellt: Entflohener Str√§fling, M√∂rder, Gewaltverbrecher.¬†Es g√§be da wohl reichlich Attribute und Worte, um ihn zu beschreiben.¬†Dennoch konnte Vin Diesel in der Rolle des besagten „Richard P.¬†Riddick“¬†mehr als nur √ľberzeugen, wenn auch der Film initial nur wenig Aufmerksamkeit bekam und erst sp√§t in der DVD-¬†und VHS-Version damals seinen nachhaltigen Erfolg feiern konnte.

Riddick f√ľhlt sich seit Anbeginn seiner Erinnerungen ungebunden an gesellschaftliche Vorgaben und Gesetze allgemein.¬†Genauso lernen wir ihn kennen im Film wie auch im Spiel.¬†Er folgt seinen eigenen Regeln und seinem ganz eigenen Kodex, der willk√ľrlich zu wirken scheint und ihn deshalb f√ľr seine Umgebung so gef√§hrlich erscheinen l√§sst.¬†Dennoch scheint in ihm ein √§u√üerst guter Kern an sich zu stecken oder vielleicht anders formuliert: Er ist nicht vollends durchtrieben oder verdorben!¬†Hinzu kommen dann auch die k√∂rperlichen Eigenschaften: Riddick hat seiner eigenen Aussage nach das Spektrum seiner visuellen Wahrnehmung modifizieren lassen.¬†Das hei√üt: Er kann selbst in absoluter Dunkelheit Details wahrnehmen.¬†In „Pitch Black“¬†erf√§hrt man, dass man so angeblich besser sehen k√∂nnte wer sich von hinten im Dunkeln ann√§hert.¬†Zun√§chst blieb es mit „Pitch Black“¬†auch nur bei diesem ersten Ausflug in das Universum von Riddick.

Im Jahr 2004 folgte dann ein neuer Film, viel gr√∂√üer und weiter.¬†Ein weiterer Ausflug in das d√ľstere Universum und eine Aufgabe f√ľr Riddick und den √úberlebenden aus „Pitch Black“.¬†Manchmal l√§sst sich das B√∂se vom Guten nicht aufhalten.¬†Man muss es mit einer anderen Art des B√∂sen konfrontieren.¬†So beginnt die Erz√§hlerin in „Chroniken eines Kriegers“.

Hiernach wurde es filmisch gesehen bis auf eine Zeichentrickumsetzung still um unseren Antihelden.¬†Aber spielerisch umso lebendiger: Die Firmen Starbreeze Studios und Tigon Studios erschufen das Riddick-Universum in der digitalen Welt.¬†Zun√§chst in Form des Titels „Escape from Butcher Bay“, in welchem wir als Spieler Zeugen werden wie Riddick eigentlich erst zu seiner besonderen Gabe kommt.¬†Sp√§ter dann in der Fortsetzung „Assault on Dark Athena“, welche direkt nach der Flucht von Butcher Bay im Grunde einsetzt.¬†Zugleich jedoch enthielt dieses Spiel ein Remake des ersten Teils, inkl.¬†verbesserter Grafik und Spielmechanik-Anpassungen.

In der Zusammenfassung k√∂nnte man sagen, dass Riddick f√ľr Freunde finsterer Science-Fiction-Abenteuer durchweg eine Bereicherung sein kann.¬†Nat√ľrlich sollte man sich allerdings von einem nicht ganz abzustreitenden Personenkult freimachen: Das Universum hat sehr viele Facetten und Figuren zu bieten, auch abseits von Herrn Richard P.¬†Riddick!¬†Ich hoffe er verzeiht mir diesen kleinen Schwenker und besucht mich nicht noch heute Nacht.

Inhalt

Die √ľber GOG.com erh√§ltliche Version bietet die volle Bandbreite des Spiels: Sowohl „Escape from Butcher Bay“¬†als auch „Assault on Dark Athena“¬†sind wie in der urspr√ľnglichen Version enthalten.¬†Von daher sollten wir die Inhalte der beiden Spiele getrennt beschreiben.¬†Beide Inhalte sind direkt √ľber das Hauptmen√ľ¬†nach Start der Anwendung verf√ľgbar und durch den Spieler auszuw√§hlen.

Escape from Butcher Bay

Wir werden hier Zeugen wie Riddick verurteilt f√ľr seine Verbrechen durch den S√∂ldner Johns im d√ľsteren wie auch namensgebenden Gef√§ngnis „Butcher Bay“¬†abgeliefert wird.¬†Schon direkt in der Einf√ľhrung schl√ľpfen wir in Riddicks Rolle und betrachten fortan die Welt durch seine Augen.¬†Oberste Pr√§misse?¬†Entkommen aus dieser H√∂lle.¬†Dabei erz√§hlt das Spiel seine Geschichte nahezu durchweg √ľber die Auftr√§ge und Aufgaben, welche Riddick wahlweise durch W√§rter, Gefangene oder einfach der Situation selbst erh√§lt.

Assault on Dark Athena

Leider l√§sst sich hier der Spoiler nicht verstecken: Letztendlich gelingt Riddick die Flucht aus dem d√ľsteren Gef√§ngnis „Butcher Bay“.¬†Zuletzt sogar mittels seines J√§gers Johns.¬†Und genau mit diesem ist er auch weiterhin unterwegs als sie auf eine weitere Bedrohung sto√üen.¬†Diese offenbart sich in Form eines riesigen Raumschiffes namens „Dark Athena“.¬†Unter der F√ľhrung von Captain Gail Revas wird das kleine Raumschiff von Johns aufgebracht und dieser in Gewahrsam genommen.¬†Riddick schafft es rechtzeitig in eine dunkle Ecke und kann sich zun√§chst vor diesen neuerlichen H√§schern verbergen.¬†Die Frage ist nur f√ľr wie lange?¬†Auf seiner Suche nach einer m√∂glichen Flucht entdeckt Riddick eine weit gr√∂√üere Bedrohung als zun√§chst angenommen.¬†In Sachen Spielprinzip hat sich aber zum Vorg√§nger nicht viel ver√§ndert: Auch hier erz√§hlt das Spiel das Meiste direkt aus den Augen von Riddick.

Atmosphäre und Spielmechanik

Gleich vorweg: „Assault on Dark Athena“¬†ist, sofern man gewillt ist sich auf dieses Szenario einzulassen, ein absoluter Tiefgang in Sachen Atmosph√§re.¬†In Sachen Synchronisation warten die Spiele und Abenteuer mit einer absoluten Starbesetzung auf.¬†Nicht dass dies wirklich n√∂tig w√§re, jedoch werden die einzelnen Figuren auch tats√§chlich von ihrem Pendant in den Filmen gesprochen.¬†Ergo ist Riddick durch Vin Diesel vertreten, eben wie auch Johns durch Cole Hauser gesprochen wird.¬†In Kombination mit der sehr verhaltenen und dennoch d√ľsteren Musik bietet sich dem Spieler ein wahres Feuerwerk in Sachen Sound und Audio.¬†Die Spielmechanik ist hierbei bisweilen sehr zur√ľckhaltend und Riddick l√§sst sich sehr eing√§ngig steuern, wenn auch manches Mal vielleicht tr√§ger als erwartet.¬†Maus und Tastatur k√∂nnen √ľber das Men√ľ¬†konfiguriert werden und die Anbindung von anderer Peripherie wie zum Beispiel einem Gamepad d√ľrfte ebenso keine gro√üen Probleme darstellen.¬†Die Oberfl√§che ist bisweilen ebenso im Hintergrund.¬†Viel wird auch nicht angezeigt au√üer eben dem aktuellen Gesundheitszustand unseres Antihelden.¬†Der Riddick-Ausflug findet im Vorgehen √Ąhnlichkeiten zu Spielen wie „Thief“, da der Gute lieber aus der Dunkelheit heraus zuschl√§gt.¬†Aber anders als Garrett ist Riddick auch an sich gut gewappnet gegen√ľber einer offenen Konfrontation.¬†Es sollten nur nicht zuviele Gegner auf einmal sein, da ansonsten die √úbersicht verloren geht und man dann sehr schnell auf dem Boden liegt und erneut einen fr√ľheren Spielstand laden muss.

Grafik und Sound

Das technische Grundger√ľst des Spiels kann heute noch locker mit so manchem aktuellen Spiel mithalten.¬†Auch wenn es aufgrund des Alters als „Good Old Game“¬†deklariert werden kann, finden sich wundervoll sinistre Umgebungen in diesem Spiel wieder.¬†Die Einstellungen lassen sich sehr gut an die Hardware anpassen ohne selbst viele Verluste hinnehmen zu m√ľssen.¬†Nat√ľrlich k√∂nnte so manche Textur sch√§rfer sein.¬†Aber der Gesamteindruck z√§hlt und hier kann „Assault on Dark Athena“¬†absolut die volle Punktzahl f√ľr sich veranschlagen.

Bei genauerer Betrachtung f√§llt auch auf, dass der zuvor gezeigte Trailer keineswegs mit vorgerendertem Material erstellt wurde.¬†Das Spiel l√§sst sich sowohl √ľber Windows als auch Linux zum Laufen bringen.¬†Unter Ubuntu Linux 12.04 √ľber PlayOnLinux¬†in Kombination mit Wine auch ruckelfrei!

Res√ľmee

Man k√∂nnte sagen: Riddick ist der Anarchist in uns Allen!¬†Vielleicht ist es auch gerade diese Eigenschaft, die teils Faszination aus√ľbt?¬†Das muss Jeder f√ľr sich entscheiden.¬†Faktisch gesehen ist „Assault on Dark Athena“¬†ein mehr als solides Spiel mit wundersch√∂ner Grafik, verhaltener und dennoch guter Musik wie auch hervorragender Synchronisation.¬†Ein kleines Manko w√§re noch zu nennen: Die Gesichtsmimik leidet in manchen Szenen doch etwas.¬†Das ist allerdings nur ein kleiner Wehrmutstropfen.
Das Angebot von GOG.com ist absolut lohnenswert.¬†Man wird mit einer reichhaltigen Welt belohnt und kann diese durch die Augen einer interessanten Figur als Antagonist erleben.¬†Riddick ist keineswegs ein Gutmensch mit einer rauen H√ľlle.¬†Wenn er seinen Vorteil nutzen kann, dann wird er dies auch ohne Kompromisse machen.¬†Wie anfangs beschrieben ist es doch dieser kleine, verbliebene Rest „Gutes“, der das gewisse Etwas der Figur ausmacht.¬†Sehnen wir uns vielleicht auch so handeln zu k√∂nnen?¬†Oder nur der kurze Ausflug um schlichtweg einfach mal der „coole“¬†Antiheld zu sein?¬†Letztendlich k√∂nnte man auch sagen, dass sich Riddick mit Absicht abspaltet, weil er bef√ľrchtet Leute auf seinen Weg zu ziehen.¬†Im Grunde genommen ist er sich vollends dar√ľber im Klaren was er f√ľr Andere darstellt.¬†Eine Form des Schutzes, eine sichere Panzerung?¬†Diese Entscheidung √ľberl√§sst das Spiel durchweg dem Kunden.¬†Aber das darf auch ruhig so sein.¬†Wir haben doch keine Angst vor der Dunkelheit, oder?¬†Wir m√ľssen ja nicht das „Monster“¬†sein, wenn wir nicht wollen.

8 /10

Link zur GOG-Gamecard „The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena“

von throgh
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (2)