Kommentar: Call of Duty – World War II

Was habe ich mich gefreut als das neue Call of Duty WW2 angek├╝ndigt wurde. Endlich mal wieder ein Teil der Reihe der sich auf seine Urspr├╝nglichen Werte bezieht. Vorbei scheinen die Tage als man noch mit ├╝bertriebenen Jetpacks und Hightech Waffen im Multiplayer aufeinander ballert. Endlich wieder gute alte Automatikwaffen und kein herum springen mehr … weiter

» Sledge Hammer games

Kommentar: Call of Duty – World War II

Dominik am 3.September 2017 um 11:09:03

Was habe ich mich gefreut als das neue Call of Duty WW2 angek├╝ndigt wurde. Endlich mal wieder ein Teil der Reihe der sich auf seine Urspr├╝nglichen Werte bezieht. Vorbei scheinen die Tage als man noch mit ├╝bertriebenen Jetpacks und Hightech Waffen im Multiplayer aufeinander ballert. Endlich wieder gute alte Automatikwaffen und kein herum springen mehr wie in Quake. Doch seit ich gestern ├╝ber Twitch die ersten Beta Streams live sah bin ich skeptischer gegen├╝ber diesen neuen Teil geworden. Sicherlich grafisch bietet der neuste Teil wieder Action vom feinsten. Kein Wunder steht doch das gleiche Studio hinter WW2 wie damals bei Advanced Warfare. Vergleiche kann ich bei WW2 jedoch mit den Vorg├Ąngern mit gleichem Szenario ziehen, in diesem Fall mit Call of Duty World at War und dem beliebten Call of Duty 2. Nun was hat sich ge├Ąndert gegen├╝ber WW2? Im Grunde gar nichts! Zu meiner Entt├Ąuschung sind die Waffen immer noch die selben. Anstatt mal Franz├Âsische oder Italienische Waffengattungen einzubauen setzt man wieder auf Deutsche, Britische, Amerikanische und Sowjetische Modelle. Schade, doch wie sieht es bei den Perks und Waffenverbesserungen aus? Auch dort immer noch das gleiche. Schade der zweite Weltkrieg hat doch so viel mehr zu Bieten als immer nur die gleichen Waffen der dort involvierten Gro├čm├Ąchte. Das gleiche Spiel beim Szenario. Ich wei├č nicht ob es typisch Amerikanisch ist immer Spiele die im WW2 stattfinden in der Mittel bis Endphase des Krieges mit ein zu beziehen. Wie w├Ąre es einmal mit einer Kampagne die zu Beginn des Weltkrieges stattfindet? Zum Beispiel der ├ťberfall auf Polen oder der Blitzkrieg gegen Frankreich mit dem Umgehen der Maginot Linie? Man k├Ânnte diese Ereignisse ja aus der Sicht eines Allierten Soldaten darstellen. Das sich der Spieler nicht in die haut eines Wehrmachtsangeh├Ârigen stecken l├Ąsst sollte bei der Amerikanischen Produktion bekannt sein. Man k├Ânnte noch weiter ausholen. Wie w├Ąre eine kurze Kampagne im Spanischen B├╝rgerkrieg auf der Seite der Internationalen demokratischen Brigaden ? Der B├╝rgerkrieg hat zwar nur indirekt mit den zweiten Weltkrieg zu tun aber immerhin war er ein Testfeld f├╝r Hitlers Waffenarsenal und der Vorreiter im Zuge des Faschismus in Europa. Jetzt habe ich aber genug ├╝ber m├Âgliche Szenarien geredet kommen wir doch nun einmal zum Gameplay, dem wohl wichtigsten Aspekt was ein Spiel ├╝berhaupt ausmacht. In den Beta Steams gab es eine Mission die in 4 einzelne Abschnitte unterteilt war. Kontrahenten waren die US Amerikaner und das Deutsche Reich. Die GI`s mussten pro Spielabschnitt einen Missionspunkt erf├╝llen w├Ąhrend die Deutschen diesen verhindern mussten. Also ein f├╝r Call of Duty Verh├Ąltnisse eher modernes Multiplayer Szenario. Doch wieder viel zu wenig Innovation. Originell fand ich den Frontabschnitt in dem die Amerikaner eine Br├╝cke ausbauen mussten um mit ihrem Panzer in die deutschen Reihen zu preschen. Wer jetzt allerdings denkt den Panzer kann man selbst steuern, wie etwa im 2008 erschienen Call of Duty World at War, der irrt sich. Das Fahrzeug f├Ąhrt eine vorgeschriebene Route. Ein Spieler kann als MG Sch├╝tze in dem Gef├Ąhrt platz nehmen. Ja man kann nicht einmal das Gesch├╝tz bedienen. Die Fahrt dauert auch nur wenige Spielminuten, entweder die deutschen Spieler schaffen es den Tank auf seiner Fahrt zu zerst├Âren ehe dieser die Wehrmacht Flak zerst├Ârt oder die Allierten haben gewonnen. So ausget├╝ftelt diese Mission im Mehrspieler auch sein mag, Gameplay Technisch steckt nicht wirklich viel dahinter. Auch das Levelsystem unterscheidet sich kaum von den Vorg├Ąngern das w├Ąre auch nicht weiter schlimm g├Ąbe es mal andere Verbesserungen aber dazu hatte ich bereits Stellung bezogen. Eine weitere Neuerung entpuppt sich wieder als ein Urgestein Element der Reihe, der Zombie Modus. Nazi Zombies sind cool und haben ihren K├╝nstlerischen Charme aber auch Hier kennen wir das Gameplay aus den Call of Duty Black Ops Teilen. Nur ballern wir nicht mehr mit Waffen aus den 60er Jahren auf die Untoten sondern eben mit Gattungen der 40er. Also auch in diesem Modus wenig neues bis auf ein paar ├änderungen am Missionsdesign.

Jetzt stellt sich mir die Frage ist es dieses Spiel Wert 80 Euro oder mehr auszugeben? Ich bin fest davon ├╝berzeugt das Activision mit diesem Teil wieder mehr Spieler an Land ziehen wird als noch mit Cod Infinite Warfare. Seine Marktstellung erlaubt es diesem Publisher viel Geld f├╝r seine Spiele zu verlangen und Call of Duty geh├Ârt neben Battlefield zu den etablierten Shootern. Aber seien mir mal Ehrlich 80 oder 90 Euro sind f├╝r so sein Spiel nicht angemessen. Es ist ein Aufpoliertes Call of Duty 2 mit h├╝bscherer Grafik, einem alten Seeting mit kaum Neuerungen und einem alten Gameplay mit gar keinen Neuerungen. Mir jedenfalls haben die Beta Eindr├╝cke gereicht um meine zuvor fest eingestellte Kaufentscheidung nochmals zu ├╝berdenken. Wenn sich abseits der Beta keine Neuartigen Spielelemente pr├Ąsentieren werde ich mir das Geld sparen und lieber in einen innovativen Indie Titel investieren oder vielleicht doch mal wieder eine Retro Perle leisten die ich damals nicht gezockt hatte.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0)
2 » Kolumnen