Simulacrum – Ein Spiel von einem erfolgreichen Asset VerkĂ€ufer.

  Seit seinem zehnten Lebensjahr ist der Game Designer Jonathon Friedrich in der Welt der Videospiele unterwegs. Insbesondere im Designen und modellieren von Umwelt und Gebieten. Die frĂŒhen Entwurfe fanden jedoch nicht am heimischen Rechner statt sondern auf Papier. UrsprĂŒnglich waren Jonathons KartenentwĂŒrfe auf einige Seiten Blatt beschrĂ€nkt. Mit dem Erwerb des ersten Heimcomputers ging … weiter

Unreal Tournament 4 – geht’s bald wieder los?

Lange ist’s her, denn der beliebte und in erster Ausgabe wegweisende Multiplayer-Shooter Unreal Tournament 3 hat bereits, man mag es kaum glauben, knappe 7 Jahre auf dem Buckel. Jetzt hat VizeprĂ€sident Mark Rein vom fĂŒr Unreal Tournament zustĂ€ndigen Entwicklerstudio Epic Games den vierten Teil angekĂŒndigt. I love #UnrealTournament – So excited for the comeback! https://t.co/r6Off7DvcM … weiter

» Unreal Tournament 2014

Simulacrum – Ein Spiel von einem erfolgreichen Asset VerkĂ€ufer.

Dominik am 25.Januar 2020 um 23:01:05

 

Seit seinem zehnten Lebensjahr ist der Game Designer Jonathon Friedrich in der Welt der Videospiele unterwegs. Insbesondere im Designen und modellieren von Umwelt und Gebieten. Die frĂŒhen Entwurfe fanden jedoch nicht am heimischen Rechner statt sondern auf Papier. UrsprĂŒnglich waren Jonathons KartenentwĂŒrfe auf einige Seiten Blatt beschrĂ€nkt. Mit dem Erwerb des ersten Heimcomputers ging es dann in die digitale Welt. Besonders das Spielen von Unreal Tournament 2004 brachte den Hobby Designer in die Welt der Unreal Engine die ihn bis heute nicht mehr los lĂ€sst. Neben dem Unreal Editor wurde das Werkzeug Maya PLE der Ausgangspunkt fĂŒr die Entwicklerreise von Friedrich. Zu dieser Zeit gab es auf Youtube so gut wie gar keine Tutorial Videos weshalb der Entwickler sich sein ganzes Wissen ĂŒber Foren und autodidaktisches lernen angeeignet hat. Irgendwann war Friedrich so weit das er 2014, als die Unreal Engine 4 veröffentlicht wurde, vollstĂ€ndig auf den UDk umstieg. Einer der HauptgrĂŒnde weshalb Jonathon der Unreal Engine treu bleibt sind die rationalisierten Werkzeuge sowie die Vertrautheit, die es bei jeder neuen Veröffentlichung mit den Iterationen gibt. Als Epic die EinfĂŒhrung eines Marktplatzes fĂŒr 3D-Assets einfĂŒhrte war Friedrich sofort dabei und begann mit seinem Ziel eine der grĂ¶ĂŸten Assets Bibliotheken auf zu bauen. Bevor Jonathon mit dem weiter unten vorgestellten Projekt begann versorgte er andere Indie-Entwickler mit allerlei 3D Assets. Mit diesem Verkauf konnte der junge Game Designer eine Menge Geld verdienen. Mit seinen Vermögenswerten wollte er aber vor allem an die QualitĂ€t von modernen AAA+ Titeln anknĂŒpfen. Als auch dieses Ziel stellenweise erreicht wurde waren der Verkauf von Game Design Assets nicht mehr erstrebenswert fĂŒr Friedrich weshalb er sich mit seinem Bruder zusammen setzte und das Indie Studio Caldera Entertainment grĂŒndete. Die nĂ€chste Phase auf dem Weg zum Spieleentwickler hat begonnen und mit ihr der Startschuss fĂŒr das Projekt Simulacrum.

Bei dem Verkauf von Assets wurde eine gewisse ModularitĂ€t wodurch die kĂŒnstlerische Freiheit zu leiden begann vorausgesetzt. Bei der Entwicklung eines Computerspieles gibt es fĂŒr den Entwickler so gut wie keine EinschrĂ€nkungen was Jonathon auch davon ĂŒberzeugt hat es mit einem eigenen Spiel auf dem Markt zu versuchen. Mit Simulacrum versucht der Indie Entwickler diesen Schritt zu meistern. Der Markt ist hart umkĂ€mpft und nicht wenige Studios haben Geldprobleme und Schwierigkeiten beim Finden von geeigneten Teammitgliedern. FĂŒr Caldera Entertainment stellen auch diese HĂŒrden eine große Herausforderung dar. Mit dem kleinen Vorrat an noch nicht lizenzierten Assets, einem Fachwissen im Expertenstatus sowie eigenes Startkapital wird Simulacrum wesentlich effizienter entwickelt als so manch anderes Projekt das ich sehen konnte. Doch möchte ich euch nicht weiter mit Hintergrundstorys langweilen ich komme jetzt direkt zur Sache und erzĂ€hle ein wenig von Simulacrum. HerzstĂŒck wird es sein das wir mehrere Charaktere spielen werden die das Schlachtfeld mit einer Vielzahl von FĂ€higkeiten dominieren können. Unterschiedliche Spielstile und Anpassungen werden durch die einzelnen Charakterfertigkeiten freigespielt.

Friedrich plant fĂŒr sein Spiel einen Koop-Modus bei welchen wir gemeinsam Gegner verhauen und RĂ€tsel lösen können. Insgesamt sind 5 spielbare Charaktere vorgesehen. Jeder verfĂŒgt ĂŒber eigene Kampfstile und FĂ€higkeiten. Die IdentitĂ€t von uns Spielern soll von zentraler Bedeutung sein. Wir sollen eine große Auswahl an Optionen wie etwa Embleme, Emotes, FĂ€higkeiten, RĂŒstungen und Posen im Verlauf des Spiels bekommen. Auch viele kosmetische Anpassungen wird es kostenlos geben. Im Spiel wird es Situationen geben, bei welchen wir gegen mehrere Wellen von Feinden antreten mĂŒssen und gleichzeitig die Umgebung nach wertvollen Ressourcen erkunden mĂŒssen. Komplexe BosskĂ€mpfe sollen Raid Ă€hnliche ZustĂ€nde im Koop Modus hervorrufen.

Es existiert bereits eine Demo in welcher wir die Kontrolle ĂŒber den ersten der fĂŒnf Charaktere, Sadira, ĂŒbernehmen können. Auch Herausforderung und kosmetische Freischaltungen sind in der Demo schon integriert. Die Demo kann ĂŒber itch.io heruntergeladen werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1)
0 » Indie

Unreal Tournament 4 – geht’s bald wieder los?

Malte am 3.Mai 2014 um 18:05:45

Unreal_Tournament_2003_Wallpaper_by_badtrane
Lange ist’s her, denn der beliebte und in erster Ausgabe wegweisende Multiplayer-Shooter Unreal Tournament 3 hat bereits, man mag es kaum glauben, knappe 7 Jahre auf dem Buckel. Jetzt hat VizeprĂ€sident Mark Rein vom fĂŒr Unreal Tournament zustĂ€ndigen Entwicklerstudio Epic Games den vierten Teil angekĂŒndigt.


Paul Meegan, ehemaliger Chief Executive von LucasArts und gegenwĂ€rtiger Chefentwickler sowie VizeprĂ€sident bei Epic Games, deutet ĂŒber Twitter gar einen konkreten Vorstellungstermin fĂŒr Unreal Tournament 4 an – am 8. Mai kann das Event live via Twitch um 20 Uhr mitverfolgt werden.

— Paul Meegan (@PaulMeegan) 2. Mai 2014


Dass UT4 auf Basis der gleichnamigen Unreal Engine 4 entwickelt wird, dĂŒrfte kein große Überraschung sein. Abzuwarten bleibt, wie die neue Konsolengeneration dieses technische Wunderwerk bewĂ€ltigt – auch wenn sich Epic Games auf diese fokussieren wird, zu leiden des PCs?

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1)
2 » News