Sony Vegas: BewegungsunschÀrfe deaktivieren

Derzeit baue ich den YouTube-Kanal dieser Seite aus und arbeite mit dem Programm Sony Vegas HD Movie Studio Platinum 11. Bei einigen Aufnahmen aus PC-Spielen habe ich festgestellt, dass Sony Vegas das Bild immer leicht verwischt. Den einen gefĂ€llt es, ich persönlich bevorzuge eine möglichst natĂŒrliches, virtuelles Bild. 😉 Zum Deaktivieren des Verwischeffekts bzw. zum … weiter

» Verschwommen

Sony Vegas: BewegungsunschÀrfe deaktivieren

Malte am 26.April 2012 um 15:04:48

Derzeit baue ich den YouTube-Kanal dieser Seite aus und arbeite mit dem Programm Sony Vegas HD Movie Studio Platinum 11. Bei einigen Aufnahmen aus PC-Spielen habe ich festgestellt, dass Sony Vegas das Bild immer leicht verwischt. Den einen gefĂ€llt es, ich persönlich bevorzuge eine möglichst natĂŒrliches, virtuelles Bild. 😉 Zum Deaktivieren des Verwischeffekts bzw. zum Umgehen der BewegungsunschĂ€rfe gibt es einen einfachen Trick.

Die Lösung: Das Ausgabematerial, sprich das Video nach dem Rendern, darf nicht unter der Bildrate des Quellmaterials liegen. Ich nehme mit dem Programm FRAPS immer in festgelgten 30 Bildern die Sekunde auf, Sony Vegas hat standardgemĂ€ĂŸ die Bildrate 29,970 (NTSC) konfiguriert. Hier also einfach 30,000 eintippen und schon ist der kleine Verwischeffekt weg. Warum wird er erzeugt? Da die kleinen 0,030 verbleibenden Bilder die Sekunde von Sony Vegas interpoliert werden und dadurch die BewegungsunschĂ€rfe („der Verwischeffekt“) erzeugt wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (7)