Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.

Seiten: 1
Autor Thema:Indiana Jones und der Turm von Babel / Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft - Windows 10


DrHenryJonesJr
Replayer2,705 rP

Beiträge: 59
Indiana Jones und der Turm von Babel / Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft - Windows 10
am 06. March 2015, 21:32

Hallo Leute!

Wie ich bereits hier berichtet hatte http://www.replaying.de/forum/support-hilfe-vorschl%c3%a4ge-zu-unseren-installern-ngi-3-0-thread65.0/#postid-1346 habe ich das Spiel "Indiana Jones und der Turm von Babel" bereits in der ersten Preview, im vergangenen Jahr, zu Windows 10, erfolgreich testen können.
Sowohl die Funktion des x64 Installers von Replaying.de, als auch die Funktionalität des Spieles, sowie die Verwendbarkeit der Speicherstände ist ausnahmslos gegeben.
Damals hatte ich dies sowohl auf einem physischen Client, als auch in einer virtuellen Maschine getestet. Bei ersterem Versuch, weigerte sich der Windows Standard VGA Treiber noch im Hinblick auf vernünftige Grafikfunktionalität.
Nachdem Microsoft, per Windows Update, jedoch einen kompatibel Intel Treiber für die Onboard Grafik nachlieferte, lief alles prima.

Wie vielleicht viele wissen, gibt es seit Ende Jänner, nun die "January Preview" von Windows 10.
Nach langem Hin u. Her, habe ich mich nun erstmals entschlossen, ein Beta Betriebssystem im Produktivbetrieb zu verwenden. Ich habe mein Windows 8.1 x64 System geplättet - vorher natürlich Daten gesichert - und Windows 10 Pro x64 installiert.

Wen Windows 10 nicht sonderlich interessiert, kann den kursiven Text überspringen 🙂
Gleich vorweg: Wie man sich natürlich denken kann, stecken noch viele Fehler im System, klar, ist ja auch noch eine Beta Version. Leider doch auch sehr essentielle, die permanent in der Arbeit behindern, wie zum Beispiel die nicht funktionierende Desktop Search.
Windows 8.x User kennen es:
Windows Taste gedrückt, die ersten 2-3 Buchstaben des gewünschten Programms eingetippt und Enter gedrückt - Die gewünschte Anwendung startet schon.
Der Vorgang geht oft innerhalb einer Sekunde, vor Allem wenn eine SSD im Gerät werkelt.

Natürlich gibt es diese Funktion auch unter Windows 10 -> Das Startmenü gibt es zwar wieder, man kann die Größe jedoch beliebig skalieren, so bleibt entweder eine Hybrid Mischung, aus kleinem Startmenüfenster - nach Art bis Windows 7 - oder ein großes Startmenü - nach Windows 8.X Manier.
Schön und gut - nur zeigt Windows 10 nicht an, was man bei der Suche eingetippt hat - Fatal! Man sieht zwar den Bildschirm etwas dunkler werden, aber die Zeile, in dem man den getippten Text, also die Buchstaben des gewünschten Programmes, sehen könnte, ist nicht sichtbar. Es wirkt, als wäre er irgendwo in einem Bereich, der außerhalb des sichtbaren Bereiches liegt, den der Monitor anzeigt.

Außerdem skalieren viele Icons mit der Grafik noch nicht richtig, immer wieder kommen seltsame Fehlermeldungen, beim Mounten von Images, Dialogboxen melden Fehler von falsch adressierten Speicherstellen und viele Bereiche wurden noch nicht vollständig auf Deutsch übersetzt - für mich zwar kein Thema, aber nur soviel zur Info am Rande

Neben den Bugs gibt es aber selbstverständlich auch ein paar gute Seiten: Die Optik macht schon einiges her und nahezu alle Anwendungen (zumindest die, die ich verwende), die unter Windows 8.1 funktionieren, arbeiten auch unter Windows 10.

Das relevante Attribut in diesem Fall ist jedoch das "nahezu" 🙂
Microsoft Money 2000 - für mich ein essentielles Programm, das bis inkl. Windows 8.1 funktionierte - stürzt beim Start ab - absolutes No-Go, vor allem in Kombination mit den anderen kleinen Kinderkrankheiten und der nicht funktionieren Suchfunktion.
Es war bzw. ist zwar ein kleines erfreuliches "Wunder", dass eine Software aus dem Jahre 1999, überhaupt solange kompatibel blieb - und das sogar vollumfänglich, ohne zusätzliche Patches und/oder Einschränkungen, aber bevor ich upgraden kann, muss ich eben meine Finanzdaten irgendwie migrieren, bzw. nach Alternativen suchen 🙂

Also - alles wieder retour 🙂
Aber es war ein netter Ausflug in die Zukunft!

NICHT jedoch ohne "Indiana Jones und der Turm von Babel" ausreichend auf Funktion zu testen!
Und was soll man noch sagen, Indy läuft auch auf Windows 10 absolut problemlos.
Außerdem habe ich auch gleich noch getestet, wie es mit "Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft" aussieht, auch dieses Spiel läuft fehlerfrei weiter - jedoch wieder nur mit offiziellem LucasArts Patch. Ohne Patch ist beim Start schon Absturz angesagt.

Die beiden Indy Games, werden uns also - aus aktueller Sicht - zumindest noch für die kommende Windows Generation erhalten bleiben 🙂
Hurra 😀

"Schlangen,... warum müssen es ausgerechnet Schlangen sein?!"

Seiten: 1


Die Seite wurde geladen in: 0.022 Sekunden.